WÄHLE DEINEN SUPERHELDEN
=> Jetzt hier abstimmen!

La Cola und die zweite Liebe

Ich bin brini. Und kaufe seit ich denken kann SECONDHAND. Gebrauchte Dinge üben auf mich einen wunderschönen Reiz aus und warum sollte ich etwas NEU kaufen, wenn ich es auch gebraucht bekommen kann? Die Themen NACHHALTIGKEIT und UMWELT sind mir wichtig. Wir haben nur diese eine Erde und die Textilindustrie trägt einen großen Beitrag zum CO2 Ausstoß bei. Unser (Fast Fashion) Konsum in Deutschland erhöht den CO2-Ausstoß in China.
Dazu kommt die Verschmutzung der Meere durch Mikroplastik aus Textilfasern und die Verwendung giftiger Chemikalien. Deswegen mein Credo: SECONDHAND FIRST.

Ein ganzer Schrank voll nix zum Anziehen? La Cola hilft. Denn bei La Cola kann man seine nicht mehr
geliebten Klamotzkis auf Kommissionsbasis verkaufen.
Die Kleiderschränke der Menschen sind VOLL. Im Schnitt kauft jeder Deutsche 60 neue Klamotzkis pro Jahr. Ein wahrer FAST FASHION Irrsinn. Die Altkleidersammler wissen nicht wohin mit all den Bergen an Klamotzkis. Aufgrund der Material Zusammensetzung der Stücke kann vieles nicht recycelt werden und wird verbrannt. Das wollen wir ändern. Wir kümmern uns um die nicht mehr geliebten aber tiptop erhalten Klamotzkis und verhelfen ihnen zur zweiten Liebe. Unser Laden ist ansprechend und mit Liebe zum Detail gestaltet und bricht mit dem SECONDHAND stinkt und ist nur etwas für arme Menschen Klischee. Wir wollen dass mehr Menschen ihren Bedarf mit Secondhand Klamotzkis decken und aufhören so viel so schnell zu konsumieren. Wir klären unsere Kunden auf, sprechen mit ihnen, öffnen ihnen die Augen und es funktioniert und darüber freuen wir uns riesig. Erst wenn die grossen Unternehmen Umsatzeinbußen haben, werden sie handeln. Klar, Secondhand Läden gibt es viele - aber wir sind einzigartig. Bei uns trifft Modegeschmack auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Kategorie: Profit
gegründet: 2016
Internetseite/Onlineshop/Plattform: www.lacola.de/

Scroll to top
%d Bloggern gefällt das: